Kontakt

Datenschutzrechtliche Hinweise unserer Datenverarbeitung im Rahmen Ihrer Bewerbung

Die Sander Steuerberatungsgesellschaft Berlin mbH möchte Sie gerne über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Bewerbungsverfahren informieren.

Ihre Daten werden ausschließlich zum Zwecke der Bearbeitung Ihrer Bewerbung gespeichert. Dies ist notwendig und erforderlich, um Ihre Bewerbungsunterlagen zu sichten und Sie gegebenenfalls zu einem Gespräch einzuladen. Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten stützen wir deshalb auf Art. 6 Abs. 1 lit. b, Art. 88 DSGVO i.V.m. § 26 Abs. 1 BDSG-neu.

Bei Ihren personenbezogenen Daten handelt es sich ausschließlich um diejenigen, die sie uns in Ihrer Bewerbung zur Verfügung stellen, z.B. Name, Anschrift, Lebenslauf und ähnliches.

Wir raten Ihnen davon ab, uns besonders sensible personenbezogene Daten zu senden, wie z.B. Angaben zu rassischer oder ethnischer Herkunft, Familienstand, politischer Einstellung, Religion oder anderen Überzeugungen, Gesundheit, Strafregistereinträgen oder Gewerkschaftsmitgliedschaften. Wenn Sie uns solche Daten trotzdem senden, sieht Art. 9 DSGVO vor, dass wir Ihre Einwilligung für die Speicherung dieser Daten einholen. Da wir eine solche ausdrückliche Einwilligung nicht einholen wollen, können wir Ihre Bewerbung nicht berücksichtigen. Sie können uns diese aber gerne nochmals ohne die sensiblen Daten zukommen lassen.

Kommt es zu einer Anstellung, werden die Daten in Ihre Personalakte übernommen.  Ist die Bewerbung erfolglos, werden die Daten nach Ablauf von sechs Monaten ab erfolgter Absage automatisch gelöscht. Sie können uns jedoch jederzeit auffordern, Ihre personenbezogenen Daten auch schon vorher zu löschen. Senden Sie uns einfach eine E-Mail an info@sander-berlin.de.

Sie haben die folgenden Datenschutzrechte: Auskunftsrecht (Artikel 15 DSGVO), Recht auf Löschung (Artikel 17 DSGVO), Recht auf Berichtigung (Artikel 16 DSGVO), Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Artikel 18 DSGVO), Recht auf Datenübertragbarkeit (Artikel 20 DSGVO), Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (Artikel 77 DSGVO) und Widerspruchsrecht (Artikel 21 DSGVO).

Sofern Sie Fragen zum Thema Datenschutz haben, wenden Sie sich gerne an unseren Datenschutzbeauftragten:

Ralf Petersen
Abraham & Löhr Steuerberatungsgesellschaft mbH
Charlottenstraße 18, 10117 Berlin
petersen@abraham-loehr.de